BDEF-Bundesverbandstag in München

Liebe Eisenbahnfreundinnen und -freunde, liebe Mitglieder,

die Entwicklung der gegenwärtigen Pandemie in Bayern und der Welt ist auch Gegenstand der aktuellen Diskussionen im Vorstand des BDEF. Wegen der ständig steigenden Infektionszahlen und der folgerichtig getroffenen Regierungsentscheidungen ist eine Normalisierung bis 20.Mai 2020 nicht zu erwarten. Der geschäftsführende Vorstand des Bundesverbands Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V. hat deshalb beschlossen, den Bundesverbandstag 2020 in München zu verschieben. Dies ist nicht nur den geltenden Ausgangsbeschränkungen und dem Risiko weiterer Ansteckungen sondern auch der Tatsache geschuldet, dass unter den Teilnehmern erfahrungsgemäß zahlreiche ältere Eisenbahnfreunde sind, die im Falle einer Erkrankung mit Covid-19 als besonders gefährdet gelten.

Wir werden das Programm für München in 2022 nachholen.
Eine Durchführung im Herbst ist einerseits aufgrund der derzeit noch sehr unsicheren Entwicklung und Dauer schwierig, scheitert außerdem daran, dass in der Zeit das Programm so nicht möglich ist. Die Verschiebung um zwei Jahre ist deshalb sinnvoll, weil unsere Kollegen in Görlitz mit der Planung und Organisation 2021 bereits so weit fortgeschritten sind, dass dieser Verbandstag wie geplant stattfinden kann. Wir bedauern die Verschiebung außerordentlich, sehen aber keine Alternative. Die Gesundheit als unser höchstes Gut muss hier im Vordergrund stehen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren an den BDEF werden wir selbstverständlich zurückgeben.

Delegiertenversammlung 2020 entfällt
Über die Möglichkeiten bzw. Notwendigkeit, eine Delegiertenversammlung in dieser unklaren Situation abzuhalten, haben wir uns juristischen Rat geholt. Eine Videokonferenz scheitert, weil wir alle nicht über geeignete technische Ausrüstungen verfügen. Die Briefwahl setzt eine 50 % Beteiligung der Delegierten voraus, um gültige Abstimmungen zu erreichen. Wenn das nicht gelingt sind umfangreiche Kosten verloren. Lösung ist, die Delegiertenversammlung ausfallen zu lassen und 2021 in Görlitz nachzuholen. Dies ist durch ein aktuelles Gesetz sowie die in unserer Satzung verankerten Fortgeltungsklausel möglich. Den Jahresbericht und Kassenbericht 2019 werden wir nach Fertigstellung verteilen. Eine Kassenprüfung ist derzeit ebenfalls nicht möglich.

Hotelbuchungen
Die Buchungen in unserem Tagungshotel „Hampton by Hilton“ über den Buchungslink werden wir seitens des BDEF gesammelt stornieren. Buchungen in anderen Hotels bitten wir, selbst zu stornieren.

Wir bitten alle, sich an die geltenden Auflagen im Umgang miteinander zu halten, und wünschen alles Gute, vor allem Gesundheit. Das schönste Hobby der Welt kann auch diese schwierigen Zeiten überwinden helfen.

Mit vielen Grüßen und Hoffen auf Hp 1

Michael Krumm

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen