aus unserem Fotoalbum ...

 

4. Modellbau Bodensee
18.  - 20. Nov. 2005
Neue Messe Friedrichshafen

Drei Tage lang vom 18. bis 20. November 2005 zauberte die "Modellbau Bodensee" eine faszinierende Miniaturwelt in die Messehallen der Messe Friedrichshafen. Über 32.000 Besucher sorgten für einen neuen Besucherrekord. Die Modellbau Bodensee bot auch in diesem Jahr wieder Modellbahnanlagen in vielen Spurweiten und für jeden Geschmack.

Erneut waren auf dem Stand des BDEF in Halle A4 
der Schweizer Verband Eisenbahn-Amateur SVEA
und der Österreichische Verband VOEMEC zu Gast, 
so dass – dem Einzugsgebiet dieser besonderen 
Modellbahnmesse entsprechend – Gesprächs-
partner der Verbände aus allen Bodensee-Anrainer-
staaten zur Verfügung standen.

Ein Highlight unter den Eisenbahnanlagen war die H0-Anlage 
des Holzwinkler ModellBahnClub e.V. (HMBC) aus Welden.

Sehr schöne Gestaltungselemente und liebevolle Details 
prägen die Anlage des HMBC..

Die Association Modelistes Ferroviaires Centre - AMFC - 
kam aus Frankreich mit einer N-Anlage und ....

.... einer H0-Anlage.

Auf der zweigleisigen Ringstrecke der Modellbahn Arge 
Spur 1 Hannover wurden 120 m Gleis und 21 Weichen verbaut.

Modellbahn Arge Spur 1 Hannover

Auf 15m x 9m zeigten die Bergischen Eisenbahn-Freunde 
eine liebevoll gestaltete Anlage in Nenngröße N.

Kreisviadukt Brusio, Schaustück H0m

Edmond Hemmer aus Luxemburg zeigte eine 
Tin-Plate-Anlage in Spur 0.

Die Modulbaufreunde Peine e.V. aus Hohenhameln-Equord 
zeigten ihre Module auf einer Fläche von 25m x 6m.

Die Gartenbahner Südwest e.V. aus Zweibrücken stellen ihre 
Anlage in Spur 2m (LGB) vor.

Die Anlage des TT-Club Bayern gilt unter Kennern als 
Schmuckstück

Die AG 'Modellbahn soll Spaß machen' aus Gumpoldskirchen 
in Österreich präsentierte auf 22m x 14m eine kombinierte 
Anlage mit den Spurweiten 2m und H0e.

AG "Modellbahn soll Spaß machen", Spur H0e



Fotos: Gerhard Bayer