Referat Verkehrspolitik

Im Referat Verkehrspolitik treffen sich die verkehrspolitisch interessierten Mitglieder der BDEF-Vereine, um

  • verkehrspolitische Themen zu erarbeiten,
  • Positionen des BDEF in Fragen der Verkehrsordnung zu erarbeiten,
  • Stellungnahmen aus der Sicht des BDEF vorzubereiten,
  • den Austausch mit den Bahnen und Verkehrsunternehmen zu pflegen.

Ergebnisse der verkehrspolitischen Arbeit des Referates werden in Form von Pressemitteilungen verbreitet, in verkehrspolitischen Foren, durch Broschüren und Flugblätter, oder in Form von Artikeln in Zeitschriften und Mitteilungsblättern. Hierbei arbeiten wir eng mit anderen Verbänden (z.B. Pro Bahn) zusammen und sind selbst Mitglied in der Allianz pro Schiene e.V., die in Deutschland das Bündnis zur Förderung des umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs ist. Die Allianz pro Schiene besteht neben dem BDEF aus 15 Non-Profit-Organisationen mit insgesamt 2 Millionen Einzelmitgliedern, darunter Umweltverbände, Verkehrsclubs, Verbraucher-Schutzorganisationen und Gewerkschaften. Unterstützt wird das Schienenbündnis von derzeit 80 Unternehmen der Bahnbranche.

Das Referat Verkehrspolitik des BDEF setzt sich aus verkehrspolitisch erfahrenen BDEF-Mitgliedern zusammen, die von ihren Vereinen delegiert und durch den Referenten in den Arbeitskreis berufen werden.

 

Falls Sie Fragen oder Interesse an der Arbeit des "AKV" haben, wenden Sie sich an die Verkehrspolitischen Referenten des BDEF:

Detlev Herzig und Hartmut Klust

verkehrspolitik@bdef.de

Informationen aus dem AKV:

AKV aktuell 29.03.2017:  

Verkehrspolitische Themen zum Verbandstag und in 2017

AKV aktuell 29.03.2017:  

Neues Mitglied im AKV

AKV aktuell 12.01.2015:  

Arbeitskreis Verkehrspolitik (AKV) sucht neue Mitstreiter

AKV aktuell 26.11.2014:  

Petition an den Deutschen Bundestag

AKV aktuell 10.04.2010:  

Wilhelm Max Wunderlich aus dem AKV verabschiedet

AKV aktuell 14.03.2010:  

Arbeitsergebnisse des März-Treffen

AKV aktuell 15.08.2009:  

Sommer – keine Flaute für Eisenbahn-Freunde!

Positionspapier 15.08.2009:  

Angebot der Bahnen im Personenverkehr

Positionspapier 08.03.2009:  

Seehafen-Hinterlandverkehr

Pressemitteilung 01.03.2009:  

Neuer AKV-Chef ernannt

Pressemitteilung 2006:  

Kürzung der Regionalisierungsmittel ist kurzsichtig

Pressemitteilung 2004:  

Grenzüberschreitender Verkehr mit der Eisenbahn in Europa

Positionspapier 2003:  

Positionspapier des BDEF zur Bahnreform

Positionspapier 2001:  

Plädoyer für den InterRegio

Positionspapier 2000:  

Alarm um die Bahn

Positionspapier 1998:  

Das doppelte Netz

Positionspapier 1995:  

11 Perspektiven zu Bahn und Güterverkehr

Eine Information die über die wichtigsten Kundenrechte findet sich auf der Webseite www.fahrgast-rechte.de,
die von Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) und PRO BAHN e.V. veröffentlicht ist.