Spendenaktion für Flutopfer

Pressemitteilung des BDEF
"Solidarität der Eisenbahnfreunde"

23. August 2003

Bei Klick: Hochauflösendes BildÜbergabe des Spendenschecks an den Interessengemeinschaft Weißeritztalbahn
durch Wolfgang Schacht, BDEF

 

Im Rahmen des 50. MOROP-Kongresses vom 16. bis 23.8.2003 in Dresden stand am Abschlusstag auch ein Besuch der Weißeritztalbahn zwischen Kipsdorf und Freital auf dem Programm. Die Strecke ist bekanntlich durch das Hochwasser im August 2002 so stark beschädigt worden, dass zu Zeit nur Sonderfahrten zwischen Dippoldiswalde und Seifersdorf möglich sind. So machten sich die rund 200 Teilnehmer des MOROP-Kongresses mit Bussen auf den Weg, um zumindest das betriebsbereite Teilstück zu bereisen. Nach Ende der Fahrt versammelten sich die Teilnehmer vor der Dampflok 99 715, weil von verschiedenen Gruppierungen Schecks an die "Interessengemeinschaft Weißeritztalbahn e.V." übergeben werden sollten, wobei eine Spende von Schweizer Vereinigungen den Löwenanteil bildete. Der frühere BDEF-Vorsitzende Wolfgang Schacht überreichte einen Scheck im Namen des Bundesverbandes BDEF, der SMV, des VDMT und der BSW-Gruppen. In seiner, Ansprache hob er hervor, welcher Beliebtheit sich die romantische Schmalspurbahn im Tal der Weißeritz auch bei Fans in den alten Bundesländern erfreut. Der Redner, mahnte aber auch beim Freistaat Sachsen und bei der DB AG an, möglichst bald eine Entscheidung zu treffen, welche Körperschaft denn nun mit dem Wiederaufbau und der Betriebsführung der Weißeritztalbahn betraut werden solle. Schließlich habe das Sächsische Wirtschaftsministerium am 11.6.2003 mitgeteilt, dass die Bahn wieder aufgebaut würde, und dass dafür 20 Millionen € aus dem Hochwasserhilfsfond zur Verfügung stünden..

Die großen Verbände für Modellbahner, Eisenbahn-Freunde und Museumsbahner:  
EINE Solidargemeinschaft bei der Hilfe für die Flutopfer!

Bundesverband Deutscher
 Eisenbahn-Freunde e.V.

Sächsische Modellbahner
 Vereinigung e.V.

Verband Deutscher Museums- 
und Touristikbahnen e.V.

Freizeitgruppen Modelleisenbahn 
Stiftung Bahnsozialwerk

 

Nach Möglichkeit Belegexemplar oder Hinweis auf Veröffentlichung erbeten.

Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde e. V. (BDEF) 
Postfach 1140, 30011 Hannover 
Telefon: (07 00) 23 33 22 55 
Fax: (05 11) 74 054 055 
eMail:
bdef@bdef.de 

 

BDEF 2003
Letzte Änderung: 28. August 2005 (GB)