3. Junior College Europa® des BDEF

4. bis 7. März 2004 in Sinsheim

Erstmals präsentierte der BDEF das Junior College Europa während der Sinsheimer Messe "Faszination Modellbau 2004". Mit einer Teilnehmerzahl von weit über 300 Kindern und Jugendlichen wurden unsere Erwartungen weit übertroffen. Besonders erfreulich war, dass mindestens die Hälfte Teilnehmerinnen waren.
Das Ziel des Junior Colleges, Begeisterung für die Eisenbahn und die Modellbahn zu wecken, ist wieder voll erreicht worden.

Gesponsert wurde das JCE 2004 in Sinsheim von:
auhagen db_gross ej-mv
ek erbert faller
fleim geramond heki herpa
kibri liliput mae-trix
noch piko preiser revell
roco-gmbh somfeld tams tillig
viessmann vollmer    

jce301

Rolf Noack, erfahrener Junior-College-Instruktor, hilft beim Zusammenbau von Tillig-Wagenbausätzen
In der Natur haben Bäume ihr Laub "von selbst". Bei der Modellbahn muss man erst lernen, Bäume zu belauben. jce302

Für einen optimalen Farbauftrag beim Spritzlackieren muss man ungefähr "so nah" mit der Spritzpistole an das Objekt.
An dieser JCE-Station wurden einige Hundert Häuschen gebaut – und durften natürlich auch mitgenommen werden.

Kranführer zu sein erfordert hohe Konzentration – macht aber dennoch viel Spaß.
Konzentration beim Einschottern von Gleisen. Schade, dass es im Modell keine funktionsfähige Schotter-Verteil-Maschine von Plasser & Theurer gibt!

Beim Anmalen der Preiser-Figuren unerlässlich: Ein Malerkittel (alte Oberhemden von Dieter Hohmann!)
... und hier eine Parade der von den Kindern bemalten Figuren.

"Diese Anfangspackung von Märklin ist MEIN 1. Preis !"
Wenn alle Kinder weg waren, konnte sich endlich auch der JCE-Chef strahlend ein Häuschen bauen... !
Fotos: Frank Hohmann